12. Juni 2013 von Christa

Vorsorge

Wer nie genießt, wird ungenießbar!

Drum habe ich Vorsorge getroffen.  :-D
Seit ein paar Tagen bin ich von einem Traumurlaub zurück.”Und was machen Sie hier so”, wollte der junge Animateur von uns beiden Frauen wissen. Ich musste lachen: “Urlaub, was sonst?”.

Berge UND Meer, strahlend blauer Himmel, angenehme 28 Grad, schöne geräumige und neu renovierte Zimmer, freundliches und herzliches Personal und super gutes Essen. Und damit dieses sich nicht zu Hüftgold veredelt, jeden Morgen und jeden Abend eine Stunde Bahnen schwimmen – Herrlich!

Dazwischen Hamam, Massage, lesen, klönen, lange Strandspaziergänge und ausreichend Schlaf. Damit ist auch gleich die Frage meiner Reiseberaterin, “wie war der Urlaub?”, beantwortet. Sarigerme Park war eine gute Empfehlung.

Manche Leute haben Heimweh, ich, seit ich denken kann, Fernweh. Aber diesmal fiel mir die Abreise besonders schwer. Doch wie heißt es so schön? Nach der Reise ist vor der Reise. Im Herbst ist eine Studienreise durch die Osttürkei geplant. Diesmal zusammen mit meinem Ehemann. Auch in einer Ehe muss Vorsorge getroffen werden. ;-)

Hier auf ver-rueckt.net wird es demnächst ruhiger werden. Wer dennoch etwas von mir lesen will, findet mich nach Feierabend auf der Baustelle.

Christa Schwemlein

Der Beitrag wurde am Mittwoch, den 12. Juni 2013 um 23:23 Uhr veröffentlicht und wurde unter Nur so..., Reisen, Zitate abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Eintrag Nr. 8750 | Kategorie Nur so..., Reisen, Zitate | 3 Kommentare »





3 Reaktionen zu “Vorsorge”

  1. Menachem

    Unsere frühen Familienurlaube in den Robinson Clubs gehören defintiv zu den Highlights meiner Erinnerungen.
    Es gibt viele schöne Arten Urlaub zu machen. Robinson sollte darin nicht fehlen. Ich freu mich für euch ;)

  2. Christa

    Geteilte Freude ist doppelte Freude. Danke Menachem.

    Ein bisschen was fuer`s Monitoring: Als unsere Kinder klein waren, konnten wir uns Clubs wie den “Robinson Club” nicht leisten. Wir verbrachten unsere Urlaube in unserem Ferienhäuschen im Odenwald. Das war eine sehr schöne Zeit. Doch wie wusste bereits der alttestamentliche Prediger? “Alles hat seine Zeit”. Unsere Großer war bereits 17 als wir unseren ersten Familienurlaub im Aldiana Furtaventura buchten. Wir alle waren begeistert. Für mich – im Vergleich mit den zurückliegenden Jahren – Erholung pur. Es folgten noch weitere schöne Cluburlaube. Doch irgendwann war diese Art von Urlaub dann auch vorbei. Doch für einen Frauenurlaub mal so zwischendurch war Sarigerme Park goldrichtig. Ich fühl`mich so erholt und frisch, wie schon lange nicht mehr.

    Herzliche Grüße
    Christa

  3. Menachem

    Dann von mir auch noch eine kleine Anekdote, Christa, ich glaube sie passt, auch zu meinem derzeit persönlichem Thema.

    Wir waren in irgendeinem Robinson, als ich morgens sehe, wie meine Tochter die Resttage im “Strafgefangenenlager Robinson” wegstreicht, bis wir wieder zu Hause sind. Ich dachte, mir haut`s ein Messer in die Brust.

    Gute 10 – 12 Jahre später kommt die Lütte und meint: Papa, ich würd`was drum geben, nochmal mit euch Urlaub im Robinson machen zu können.

    Wie du schon schriebst, Christa: Alles hat seine Zeit :)

Einen Kommentar schreiben