28. Dezember 2009 von Christa

Ein kleiner Blogrückblick

blog-rueckblick-2009-logoIn der Zeit zwischen den Jahren haben Jahresrückblicke Hochkonjunktur- auch in der Blogosphäre. Zum großen Blogrückblick 2009 ruft Gesichtet.net auf. Drei meiner liebsten Beiträge aus 2009 soll ich nennen und kurz vorstellen.

Geschrieben habe ich dieses Jahr 135 Artikel und alle sehr gern. Eine Auswahl zu treffen fällt mir schwer. Dennoch gibt es einige Posts, die mir spontan einfallen.

Mein Versuch mit Hilfe eines Sonderheftes von DATA BECKER auf Word-Press 2.7. umzusteigen, kommt mir in den Sinn „Perfekt bloggen mit WordPress – Eigenes Blog in 5 Minuten“ lautete das vollmundige Versprechen. Von wegen!
Eine ganze Familie war mit meinem Vorhaben beschäftigt und ich gestehe zerknirscht: Länger als 5 Minuten!

Während ich dieses öffentliche Geständnis ablege überkommt mich ein tiefes Gefühl der Scham. Es ist traurig, aber ich mag es nicht länger verschweigen: Die Umstellung von Word-Press 2.3.3 auf Word-Press 2.7. übergab ich schlussendlich einem bezahlten Fachmann. Schuster bleib’ bei deinen Leisten!

Aber mein Vorhaben niederzuschreiben, das hat mir richtig viel Spaß gemacht und mich für all die Mühe entschädigt. Beim Schreiben habe ich mir ähnlich wie bei meiner Twitter Parodie „Ein normal verrückter Tag“ vor Lachen beinahe in die Hosen gepinkelt. :-D

„Wenn Menschen zu Bestien werden“ war eine Weiterbildung, an der ich im Oktober teilnahm. „Gesichter der Macht“ war der Versuch meine Eindrücke von diesem Wochenendseminar zu verarbeiten. Ein Beitrag bei dem es nichts zu Lachen gab, den ich aber trotz oder gerade wegen seiner Ernsthaftigkeit sehr gerne schrieb.

Welche Artikel von fremden Blogs sind mir in diesem Jahr am meisten im Gedächtnis geblieben?

Im Juli stieß ich bei meinen Streifzügen durchs Netz auf das Blog von Anna-Lena.  Unverhofft, hieß der Artikel, den ich zu lesen begann und der mir ganz unverhofft mitten im Tag einen herzhaften Lacher bescherte. Vorsicht! Für Männer ist dieser Artikel weniger geeignet. Es sei denn, ihr könnt über euch selbst lachen. :-D

Zwei Schritte nach vorn, einer zurück, so unspektakulär diese kleine Geschichte vielleicht sein mag, so reicht sie, um bei mir in nachhaltiger Erinnerung zu bleiben.

Das Tao der Vergebung kam zu unserem diesjährigen Glaubensseminar wie gerufen. Diese Geschichte empfanden viele Teilnehmer als Bereicherung.

Die Blogparade endet am 31.12.2009. Wer Lust hat mitzumachen findet auf Blog-Parade.de nähere Einzelheiten.

Tschau, tschau!
Christa Schwemlein

Der Beitrag wurde am Montag, den 28. Dezember 2009 um 20:24 Uhr veröffentlicht und wurde unter Blog-Geflüster, Blog-Parade, Eigene Gedanken zu..., Humor abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Eintrag Nr. 3183 | Kategorie Blog-Geflüster, Blog-Parade, Eigene Gedanken zu..., Humor | 0 Kommentare »





Einen Kommentar schreiben