2. August 2012 von Christa

Darüber bloggt man nicht – oder etwa doch?

Bei Claudia Klinger verfolge ich seit Tagen eine lebhafte Diskussion. „Braucht der Mensch Religion?“, wirft sie in die Runde und wagt sich damit an ein Thema, über das man, wie sie selbst schreibt, besser nicht bloggen sollte. Das gibt nur Ärger meint sie und dem muss ich, aus eigener Erfahrung, leider zustimmen. Umso mehr freut es mich zu sehen, dass es auch anders geht. Über 50 Kommentare sind bereits eingegangen. Trotz der unterschiedlichsten Anschauungen wird dieses Thema, bis auf einen Ausrutscher, sehr respektvoll diskutiert.

Obwohl ich seit vielen Jahren einen intensiven Austausch über Religion und Glaubensfragen mittels E-Mail führe, wollte ich mich in die Diskussion dort nicht einbringen, gebranntes Kind scheut das Feuer. Dennoch war und ist das stille Mitlesen für mich sehr spannend. So bekam ich viele Ideen für eigene Artikel und jede Menge Diskussionsstoff für meine „reale Gruppe“. Sehen Sie selbst, was da alles zusammen gekommen ist.

Insofern ist das Internet für mich eine große Bereicherung. Nie bin ich nur Gebende. Danke Claudia für die Inspiration. :-)

Braucht der Mensch Religion?

Auch wenn ich manchen Haltungen und Meinungen von Claudias Kommentatoren, ja es diskutieren mehrheitlich Männer, zustimme, würde ich meiner Kirche nicht den Rücken kehren wollen. Ich bin dort einfach zu sehr verwurzelt, dass ich nicht auf der Suche nach etwas anderem bin. Dennoch bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass es leichter ist mit gläubigen “Anders- und Ungläubigen“ zu leben als mit halbherzigen Christen. Hauptsache ist doch, dass man überhaupt an etwas glaubt. Was das letztendlich ist, das muss jeder mit sich selbst ausmachen und vor sich selbst verantworten.

Christa Schwemlein

Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 2. August 2012 um 21:58 Uhr veröffentlicht und wurde unter Blog-Geflüster, Eigene Gedanken zu..., Herz und Verstand, Kirche abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Eintrag Nr. 7558 | Kategorie Blog-Geflüster, Eigene Gedanken zu..., Herz und Verstand, Kirche | 2 Kommentare »





2 Reaktionen zu “Darüber bloggt man nicht – oder etwa doch?”

  1. Dori

    Liebe Christa, das ist wirklich ein heikles Thema – gerade in der heutigen Zeit auch wieder sehr aktuell. Ich habe in den 6 Jahren, die ich nun blogge festgestellt, dass es immer weniger “gut ankommt”, über diese Themen zu schreiben. Während am Anfang meiner Bloggerzeit die Menschen noch sehr an religiösen und spirituellen Themen interessiert waren, und auch auf der Suche nach Antworten waren wie ich glaube, ist das heute sehr in den Hintergrund gerückt. Oder es liegt an mir und ich ziehe inzwischen andere Menschen an, aber glauben tue ich das eigentlich nicht. Ich glaube, viele haben ganz einfach aufgehört, an irgend etwas zu glauben.
    Liebe Grüße aus Neuss von Dori

  2. Christa

    Liebe Dori,

    ein heikles Thema?

    Zugegen, Religiösität ist bei uns in Deutschland seit langem keine Selbstverständlichkeit mehr. Fragen wie “Braucht der Mensch Religion?” oder “was glaubst du?” sind wie alle existentielle Lebensfragen alles andere als leicht. Gerade deshalb lohnt es, sich damit auseinanderzusetzen. Unterschiedliche Meinungen sind sicher anstrengend. Doch wo diese in einer Art und Weise diskutiert werden wie auf Claudias Blog, da bieten sie die Chance zur Horizonterweiterung. Wichtig ist doch, dass ein Glaube und auch Wertvorstellungen da sind und wir unserem Gegenüber mit Achtung und Respekt begegnen. Was Religion letztendlich so interessant macht ist die Tatsache, dass jede und jeder diese Frage anders
    beantwortet, selbst innerhalb der eigenen Religionsgemeinschaft.

    Deine Wahrnehmungen, dass religiöse Themen nicht mehr von Interesse sind kann ich nicht teilen. Die Statistik und die privaten E-Mails an mich widerlegen das. Ein heikles aber auch ein sehr spannendes Thema, wofür das Internet, wenn es verantwortungsvoll genutzt wird, eine gute Plattform bieten könnte.

    Liebe Grüße von Mannheim nach Neuss
    Christa

    ***

    Die Spitzen in dieser Grafik spiegeln die Aufrufe zu Beiträgen in diesem Blog zu religiösen Themen.

Einen Kommentar schreiben