10. Februar 2011 von Christa

Hans Güth stellt sich vor!

Bevor wir, wie bereits angekündigt, in See stechen darf ich Sie mit unserem Reiseleiter Hans Güth bekannt machen. Lieber Hans, ich mach’s kurz. Herzlich willkommen und du hast das Wort.

hans

 Danke Christa.

***

Liebe Leserinnen und Leser der ver-rueckten Seiten,

ich bin Hans Güth, 62 Jahre jung und wie Christa ein Steinbock. Ich schreibe, lese und esse gerne und lebe mit meiner Frau Sun in dem Römerstädtchen Ladenburg, unweit von Mannheim.
Ganz neu bin ich hier allerdings nicht. Seit ich von Christa’s Blog weiß lese ich regelmäßig hier. Und habe mich hier auch einmal zu kommentieren getraut.  

Plötzlich war alles anders, schrieb Christa in einem ihrer vorangegangen Beiträge. Nachdem mich mein Herz im Jahr 2000 im Alter von 51 Jahren zwei Mal fast verlassen hatte, folgte im März 2009 erneut ein schwerer koronarer Rückschlag. Nun war es endgültig an der Zeit umzudenken. Wir, meine Frau und ich, änderten unsere Lebensplanung und beschlossen, uns aus einem bewegten und spannenden Arbeitsleben zurückzuziehen.

Seit fast einem Jahr sind wir nun im Ruhestand, oder besser gesagt, im „Unruhezustand“. Wir haben mehr Zeit für die Familie, unsere süße Enkelin Jane, meinen Fußballverein und vieles andere mehr. Vor allem die Möglichkeit, endlich einige der schönen Seiten des Lebens zu genießen, für die wir in unserem selbstständigen Dasein bisher nur sehr wenig Zeit hatten. Zum Beispiel das Reisen.

Ihr habt beschlossen, endlich zu leben! Entschuldige Hans, dass ich dich unterbreche, aber deine Worte erinnern mich an einen meiner älteren Beiträge.

Ist o.k. Christa. Schließlich blicken wir ja auf ähnliche Erfahrungen zurück. Ich hätte die schönen Seiten des Lebens auch lieber ohne die Erfahrung der drei “Keulenschläge” kennen gelernt. Vielleicht war für mich auch nur dieser Weg möglich um endlich zu begreifen, was intensives Leben bedeutet.

Ja, und als mein Bankdirektor  im Januar 2010 mir das Schwarzwaldhotel  „Bareiss“ in Baiersbronn empfahl, entschieden wir uns schnell dafür. In einem wunderschönen Ambiente verbrachten wir ein paar angenehme Tage und lernten dort mit Christa und Walter Schwemlein zwei sehr liebe Menschen kennen.

Och Hans, du machst mich verlegen.  :oops:

Was wahr ist, muss wahr bleiben, Christa ;-)

Tja, und da es bekanntlich keine Zufälle gibt, trafen wir die beiden letztes Jahr in unserer vorweihnachtlichen Woche im Schwarzwald wieder. Beherrschende Themen waren Christa’s Blog, Social-Media und unsere Hochzeitsreise im Juli 2010, die aus familiären, beruflichen und finanziellen Gründen erst nach 30 Ehejahren stattfand. Eine unvergessliche Reise, die ich anschließend in einem Buch dokumentiert habe.

Bald kam uns die Idee, unsere Reiseerlebnisse auszugsweise auf  Christa’s Blog zu veröffentlichen. Da bei “mal Anders Reisen” in Sandhofen ab morgen die Kreuzfahrtwochen beginnen, geht’s mit einem kleinen Vorwort und einem “Warm-up” in Hamburg auch schon bald aufs Schiff.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen, kommentieren und diskutieren.
Ihr Reiseleiter
Hans

Danke Hans. Da dürfen wir gespannt sein, wie ihr mit der AIDAluna den europäischen Norden unsicher gemacht habt.

Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 10. Februar 2011 um 23:14 Uhr veröffentlicht und wurde unter Glück, Reisen, Zeit abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Eintrag Nr. 5534 | Kategorie Glück, Reisen, Zeit | 2 Kommentare »





2 Reaktionen zu “Hans Güth stellt sich vor!”

  1. ver-rueckt » Blog Archiv » Eine außergewöhnliche Hochzeitsreise mit der AIDAluna

    [...] Hans Güth stellt sich vor Nach dem dritten “Keulenschlag” war es Zeit zum umdenken. [...]

  2. ver-rueckt » Blog Archiv » Rückblick und Ausblick - Blogparade

    [...] 2010 war ich blogmüde. So kam mir das Angebot von Hans, meinem „Reiseleiter“, wie gerufen. Am 14. Februar stachen wir auf „ver-rueckt.net” mit der AIDAluna in [...]

Einen Kommentar schreiben