17. Mai 2007 von Christa

Von IHM für SIE

Damit sich möglichst viele Leser mitfreuen können, habe ich mir erlaubt diese schöne Liebeserklärung von der Mach mit – und Freu dich Seite  als Beitrag zu veröffentlichen.

 ***

Viele Leute die sich Fragen,
wie hat´s Dich den nach Mannheim verschlagen
Nicht des Luisenparks Frühlingstriebe,
nein es war die große Liebe. :-)

Die ersten Schritte waren getan,
mit Sack und Pack nach Mannem gefahrn.
Des Glücks zu zweit folgte bald Belohnung,
zusammen in die erste Wohnung. 

Die Liebe wuchs von Jahr zu Jahr,
schon bald standen wir vor dem Altar.
Der Lohn war dann von vielem Fleiße,
eine richtig schöne Hochzeitsreise.

Ein hin und her mit vielen Gedanken,
die sich nicht nur um die Liebe rankten.
Das Leben ist ein schwerer Ritt,
doch schon bald waren wir zu dritt.

Noch haben wir kein Eigenheim,
doch einen super Sonnenschein.
Das Leben ist schon recht verrückt,
einem zu Teil wird so viel Glück.

Es geht mal rauf und wieder runter,
Er ist und bleibt ein kleines Wunder.
Kurzum gesagt Ihr sollt es wissen,
Nie im Leben will ich euch missen.

Nun fällt mir ein kein weiterer Reim,
Ihr zwei seid mein größter Sonnenschein.
Ich schreib hier Worte bis ich keuch,
Laßt mich euch sagen…..

ICH LIEBE EUCH :-)

An meine Frau und meinen Zwerg.

***

P.S. Vielen lieben Dank, für die Mitgestaltung meiner Seite.
Ich wünsche Ihnen einen super schönen ersten Vatertag.
Ihre
Christa Schwemlein

Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 17. Mai 2007 um 08:27 Uhr veröffentlicht und wurde unter Fremde Gedichte, Menschliches abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Eintrag Nr. 370 | Kategorie Fremde Gedichte, Menschliches | 1 Kommentar »





Eine Reaktion zu “Von IHM für SIE”

  1. Nadine

    Wow…. Ich komme aus dem staunen und Tränen weg wischen gar nicht mehr weg. Habe lange überlegt, was Du damit gemeint hast, morgen hast Du eine schöne Überraschnung, wenn Du das tust, was Du immer tust. Ehrlich gesagt, ich lief mit Emilian die ganze Wohnung ab und wir fanden aber nichts. Email hatte ich auch keine von Dir.mmmmmmhhhhh
    Ich gehe mal zu Frau Schwemlein lesen und suche später weiter. Und dann dieses Gedicht. Ich bin platt.
    Ich bin so glücklich mein Schatz, auch wenn ich zur Zeit Dir das wenig zeige. Ich liebe Dich

    Nadine

    Genisse Deinen ersten Vatertag.

Einen Kommentar schreiben