1. Dezember 2008 von Christa

Weihnachtsbäckerei – Moccaplätzchen

Diese Sorte habe ich dieses Jahr zum ersten Mal gebacken. Und weil sie so schön aussehen und obendrein noch gut schmecken werden sie in mein Programm aufgenommen.

Voilà – hier kommen
Moccaplätzchen

moccaplatzchen.jpg

Zutaten: 125 gr Butter, 60 gr. Zucker, 1P. Vanillien-Zucker – es darf ruhig Dr. Oetker sein ;-) , 1 Ei, 250 gr Mehl

Glasur: 200 gr. Puderzucker, 1 Eiweiß, 1 Teelöffel Pulverkaffee in etwas heißem Wasser aufgelöst oder etwas starken Espesso.

Verzierung: Moccabohnen

***

Aus Butter, Zucker, Vanillien-Zucker, Ei und Mehl einen Mürbteig herstellen – kühlen. Teig dünn ausrollen, kleine runde Plätzchen ausstechen und backen. Nach Belieben je 2 Plätzchen mit Gelee zusammenkleben (Unterseite auf Unterseite). Die erkalteten Plätzchen auf der Oberseite mit Moccaglasur bestreichen und mit einer Moccabohne verzieren.

Moccaglasur: Gesiebten Puderzucker mit Eiweiß 15 Minuten schaumig rühren. Heißen Kaffee nach Bedarf zugeben. Plätzchen nicht mit anderem Gebäck aufbewahren!

Ich habe die Plätzchen mit Orangenmarmelade gefüllt. Schmeckt sehr gut!

Auch hierbei wünsche ich allen Weihnachtsbäckerinnen und natürlich auch den Weihnachtsbäckern, die soll es ja auch geben ;-) ,  ein

Gutes Gelingen!

Christa Schwemlein :-)

Der Beitrag wurde am Montag, den 1. Dezember 2008 um 20:40 Uhr veröffentlicht und wurde unter Weihnachtsbäckerei abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Eintrag Nr. 1298 | Kategorie Weihnachtsbäckerei | 0 Kommentare »





Einen Kommentar schreiben