16. August 2011 von Christa

Zu Besuch bei mir selbst

Fast an allen Orten können wir heute mit dem Handy andere Menschen erreichen. Wir können reden, fragen und klagen, Empfehlungen geben und Dampf ablassen. „Wir pupsen praktisch alles in die Welt des Internets hinaus“, schreibt mein Zeiträuber Thinkabout.

Doch all die vielen kurzen Kontakte bleiben an der Oberfläche. Nur wenige „Schreiberlinge“ interessiert das Echo auf ihre Zeilen. Kritische Einwände werden ungern gehört und nicht ausdiskutiert. Mal ehrlich, was kann man aber auch an wirklich Tiefgründigem in eine Statusmeldung oder einen Tweet von 140 Zeichen packen? Wo bleibt da die wirkliche Verbindung zwischen den Menschen?

Mit einem Blog ist es etwas anders. Hier bin ich zuhause, alleine mit mir selbst. Ich lese bei meinen Zeiträubern. Spricht mich ein Text an, höre ich in mich hinein und überlege, was ich dazu zu sagen weiß. Finden meine Gedanken den Weg zur Tastatur, dann kommt es zu einem Gespräch mit mir selbst. Das ist ein bisschen so, als würde ich mich selbst besuchen.

Ja, und heut’ Abend bin ich mal wieder zu Besuch bei mir und führe tiefgründige Gespräche über die vielen Facetten der Armut, über die soziale Schere, die immer weiter auseinander klafft und über die Angst, die Seelen frisst, verdirbt und unmenschlich macht. Ich komme zu dem Ergebnis, dass das alles nichts Neues ist. Würde der Prophet Amos heute leben, ich glaube, er würde ebenfalls bloggen und mit Hilfe von Facebook und Twitter seine Sozialkritik unter die Leute bringen.

Übrigens …, angestoßen zu diesem persönlichen Gedankenaustausch haben mich Blogeinträge meiner Zeiträuber in den zurück liegenden Tagen. Wenn Sie Lust haben, können Sie mich demnächst ja mal besuchen kommen. Wer weiß, vielleicht kommen wir ins Gespräch. ;-)

Christa Schwemlein

Der Beitrag wurde am Dienstag, den 16. August 2011 um 21:03 Uhr veröffentlicht und wurde unter Blog-Geflüster, Nur so... abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Eintrag Nr. 6686 | Kategorie Blog-Geflüster, Nur so... | 1 Kommentar »





Eine Reaktion zu “Zu Besuch bei mir selbst”

  1. ver-rueckt » Blog Archiv » … und es wiederholt sich

    [...] Gestern Abend habe ich noch lange über die sozialkritischen Blogeinträge meiner Zeiträuber nachdenken müssen – Themen, die auch mich bewegen. Nachdem ich lange genug in mich hinein gehört hatte und mir deutlich wurde, was ich dazu eigentlich sagen will, flogen die Finger geradezu über die Tastatur. [...]

Einen Kommentar schreiben