24. September 2009 von Christa

Ratlos

Da lese ich im Internet
ein paar gereimte Zeilen
und muss bei den Verweisen dort
derzeit ___los verweilen.

Hat der Verfasser nichts pa___,
die Worte auszuschreiben?
Dann geb’ ich ihm den guten ___
lass es doch einfach bleiben.

Denn akku___ vier Buchstaben
fehlen an mancher Stelle.
Ja, b___ mir einer einen Storch
jetzt seh’ ich auf die Schnelle,

dass akku___ der Strich ersetzt
ganz einfach stets die  ”acht”.
Nun, ich gestehe mode___:
Er hat sich was gedacht.

© Christa Schwemlein

Ich gestehe:
Mein Blog fehlt mir. Ich freu’ mich schon auf’s weiterschreiben. Bis demnächst hier auf ver-rueckt.net

Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 24. September 2009 um 12:58 Uhr veröffentlicht und wurde unter Blog-Geflüster, Eigene Gedichte abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Eintrag Nr. 2666 | Kategorie Blog-Geflüster, Eigene Gedichte | 3 Kommentare »





3 Reaktionen zu “Ratlos”

  1. Ulf Runge

    Rat-, nein Sprach- bin….

  2. Christa

    Na, da lach ich b___ :-)

    Gruß und schönes Wochenende – Christa

  3. gabaretha

    Liebe Christa,
    Ich möchte gern ein paar Worte ganz ohne Striche hier lassen:
    Großes Kompliment für das schöne Gedicht und die tolle Idee.
    Sonnige Grüße aus dem Isartal,
    besser und besser,
    Gaba

Einen Kommentar schreiben